Geboren 1974 in Friesoythe, Südoldenburg,
Studium Kunst und Germanistik
an der Universität Osnabrück und 1997 an der Akademie der bildenden Künste in Wien.
Staatsexamen 1999 und 2002, seitdem freiberuflich.
Nach zehn Jahren in Münster lebt Julia Siegmund jetzt mit ihrer Familie in Nordhorn.

 

Preise und Förderungen

2019 Dritter Preis Ideenwettbewerb Fassadengestaltung, Immanuel Klinik Rüdersdorf, Berlin
2017 Stipendium „Atelier auf Zeit“, Kunstverein Grafschaft Bentheim
2016 Stipendium der Aldegrever Gesellschaft, Münster
Ankauf für die Kunstsammlung des Deutschen Bundestages, Berlin
2013 Kunstpreis „Lippische Rose“ mit Edgar A. Eubel
2012 Katalogförderung, Kunstkreis Meppen mit Mitteln des Landes Niedersachsen
2011 Preis „Kultur prägt!“ des Landes Nordrhein-Westfalen
2009 Preis „Kultur prägt!“ des Landes Nordrhein-Westfalen
2008 Projektförderung für Installation, MeerKunstRaum, Steinhuder Meer
2007 Projektförderung für Installation, Kulturstiftung der Landessparkasse zu Oldenburg
2005 Zweiter Preis der Von-Zumbusch-Stiftung für Grafik
1998 Piepenbrock-Kunstförderpreis für Malerei
1995 Preis der Kunst- und Kulturstiftung Museum Villa Stahmer
Piepenbrock-Kunstförderpreis für Druckgrafik

 

Foto: Gudrun Thiessen-Schneider, Kunstverein Grafschaft Bentheim

 

Werke unter anderem im Besitz der Kunstsammlung des Deutschen Bundestages, Berlin; der Kunstsammlung der Landessparkasse zu Oldenburg; der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland; der Artothek Oldenburg; der Kunstsammlung des Kreises Steinfurt; der Aldegrever Gesellschaft, Münster; der Treuhand Oldenburg; der grafischen Sammlung der Universität Osnabrück; der Sammlung Hartwig Piepenbrock, Berlin/Osnabrück; der Kabinettscheibensammlung der Firma Glasgestaltung Peters, Paderborn, sowie der Stiftung „Lübecker Märtyrer“, Lübeck.

Arbeits- und Studienaufenthalte in Rom, Paris und New York; Druckgrafik in Venedig an der Scuola Internazionale di Grafica Venezia und in der Druckwerkstatt Kloster Bentlage. Arbeit im Landesprogramm NRW „Kultur und Schule“, im Projekt „Kulturstrolche“ der Stadt Münster, der „Kulturreporter“ in Nordhorn und Leitung druckgrafischer Workshops.